Spielleitung & Helfer
 
Gründung:    23. Juli 2005
12 Rüden
9 Fähen
davon 4 Welpen
TAG | 30. Dezember 1926 . abends
WETTER | Himmel schon recht dunkel # vereinzelte Schneeflocken # weiße Nordlichter # -6 °C

Seit dem letzten Plot sind etwa 2 Monate vergangen. Die Welpen lernen langsam mit dem Verlust Jeannes zurecht zu kommen, doch es ist schwer, vor allem für ihre eigenen. Als der Herbst in den Winter überging, ist das Rudel zum Gebirgsbach weitergewandert. Man hat wie schon im vergangenen Jahr kein Interesse daran, in der "Winterhöhle" Quartier aufzuschlagen, aber man ist sich um ihren Nutzen bewusst, sollte der Winter mit heftigen Schneestürmen aufwarten, deshalb wurde beschlossen, einfach in ihrer Nähe zu lagern. Während der Winterpelz bei den Wölfen an Fülle gewonnen hat, schienen sich außerdem bei ein paar Individuen neue Abzeichen im Pelz herauszubilden. Es ist nicht übermäßig auffällig, da sich der Prozess mit dem Fellwechsel vermischt, aber irgendwie sehen ein paar Rudelmitglieder ein ganz klein bisschen anders aus als sonst, oder? Was aber definitiv jedem an diesem Tag auffällt ist das weiße Nordlicht, dass am Himmel erschienen ist. Genau wie es nach jenem Tag im letzten Winter auftauchte.

Ab 6 Tagen werden hier User darauf hingewiesen, wie lange sie schon mit Schreiben dran sind. Diese User dürfen nach dem Ermessen des Wartenden übersprungen werden.


Sheyna seit: 118 Tagen
Yavinja seit: 55 Tagen
Kaei Avéyu seit: 16 Tagen
Caspar seit: 14 Tagen
Andraki seit: 8 Tagen


Tears of Destiny » Profil von Saiyán Tendes
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

CHARAKTER


FAMILIE


KRISTALLBILDER


TIMELINE

Saiyán Tendes



THEY SAY WE ARE WHAT WE ARE, BUT WE DON'T HAVE TO BE
cause we could be immortals



Dabei seit

06.12.2006

RPG-Beiträge

138

E-Mail

keine Angabe

Homepage

keine Angabe

Bildnachweis

Kati H. - dawnthieves.de

PN

|

Search

Nαme

Saiyán Tendes

Bedeutung

Saiyán = furchtlos, Tendes = Traum

Unterαrt

Requist x British Columbian Wolf

Geschlecht

Rüde

Alter

2 Jahre, 0

Mαße

93 cm & 69 kg

Augen

kobaltblau

Fell

schwarz, silbernen Abzeichen
Zum ersten Mal bin ich alleine.
Schwanke zwischen unseren Welten:
Meiner 'einen' richtigen Welt.
Eurer 'einen' richtigen Welt.

Heute bin ich in meinem 'Zuhause' weltenlos.

Und ganz am Ende singe ich mein Lied,
unentschlossen für wessen Welt ich singen möchte.

AUSSEHEN

Mit einem Stockmaß von 93cm ist Saiyán für seine Rasse eher klein, auch wenn er viele Artgenossen mit dieser Größe überragt. Dank den langen und sehnigen Läufen kann der Hüne allerdings kaum mit seiner Masse glänzen: er weißt eher die typische Läuferstatur eines Wanderers auf, auch wenn sich in den letzten Monaten einige der sehnigen Körperformen verfestigt und -breitert haben. Es ist nicht zu übersehen, dass der einstige Jungwolf sein 'junges' Leben abgeschlossen und damit auch die schlaksigen Jährlingsformen verloren hat. Selbst sein einst so tiefschwarzer Pelz hat sich verändert: neben den dunklen Farben der Nacht und des Unwetters haben sich nun silberne Schlieren eingemischt, der besonders seine markante Lefzenpartie, so wie einige Strähnen im Gesicht, zu verdanken sind.
Schmeichler würden jetzt behaupten, dass die silbernen Abzeichen seine kobaltblauen Farbenspiele unterstreichen, allerdings waren diese bereits zuvor das Markanteste an dem rabenschwarzen Rüden gewesen: der einzige Farbfleck am gesamten Wolf.

CHARAKTER

Saiyán ist frustriert. Sein ganzes Leben steht Kopf, als hätte es sich mit einem Schlag von einem Extrem ist Andere gewandt. Der redselige Rüde kommt mit seinen Worten nicht weiter, findet für seinen schwarzen Humor keinen Anhang mehr und weiß, dass seine aufmüpfige Art ihm Schluss endlich das letzte bisschen 'Heimat' rauben könnte. Es wäre leicht gesagt, wenn Saiyán einfach mit dem 'Ernst des Lebens' überfordert wäre. Allerdings wusste das Halbblut schon immer, dass er sich irgendwann anpassen müsste – er wusste nur nicht wie schnell und wie schwierig dieser Prozess sein würde.
Es fällt ihm schwer sich jeden bissigen Kommentar zu verkneifen, die Regeln einzuhalten und die neuen Leitwölfe anzunehmen – Letzteres nicht, weil sie unfähig sind, sondern weil für ihn nur ein Wolf an dieser Stelle stehen dürfte! Jeder misstrauische Blick – auch wenn diese schon seit er Mitsah verlassen hat da gewesen ist – fällt ihm nun auf, zeigt ihm, dass er sich verändern und sich 'anpassen' muss. Diese Anpassung ist jedoch schwieriger als erwartet: ein Charakter der sein gesamtes Leben auf die leichte Schulter genommen und alleine für den Witz und den Spaß gelebt hat, kann nicht plötzlich regelkonform und moralisch agieren. Besonders nicht, wenn er momentan von so vielen neuen Gefühlen durchströmt wird: die Ablösung von Aiyán, die pochende Brust für Ashlynn, die unbekannten wohlwollenden Gefühle für Toboe und der allgegenwärtige Schmerz über Kibas Verlust. Es sind so viele neue Anforderungen die an den Schwarzen gestellt werden, dass der einst so sorgenfreie Rüde mit der Wucht seiner eigenen Gedanken erschlagen wird: er kennt die Anforderungen an ihn, weiß wie er sie erfüllen könnte, doch die Praxis fällt ihm sehr schwer.
Saiyán kann die neue Beziehung zu Aiyán nicht in Worte fassen: es ist anders, neu. Auch wenn sein Zwilling noch der Selbe ist wie vor wenigen Monaten, so hat sich doch eine Distanz zwischen ihnen gebildet: der größte Halt im Leben des Rüden ging verloren, weil er genau weiß, dass Aiyán das Rudel nicht mehr um seines Willen verlassen würde. Dieses Wissen schmerzt, bringt Sai ins Straucheln, weil ihm bewusst wird wie dringend er darauf angewiesen ist, die Regeln des Rudels zu wahren. Ein Rudel das für Saiýan noch nicht einmal mehr Heimat bedeuten kann, seit Kiba sich für sie geopfert hat: die zweite Orientierung in seinem Leben ging verloren. Das Wissen immer wieder in Diemnar willkommen geheißen zu werden.

Er ist erwachsen und muss sich erwachsen benehmen. Saiyán ist intelligent genug um dies zu begreifen, allerdings fällt es ihm sichtlich schwer alte Gewohnheiten aufzugeben und neue anzunehmen, wenn selbst die einfachsten Dinge wie die Beziehungen zu Aiyán und Ashlynn ihn ins grübeln bringen.

STÄRKEN

selbstbewusst
eigensinnig
agil
wortgewandt
furchtlos

SCHWÄCHEN

hochmütig
unentschlossen
teils sehr egoistisch
schwankend
impulsiv
frustriert über sich selbst

VORLIEBEN

immer und ewig: Aiyán
die Kristallkammern
Bewegung; Jagden, laufen
insgeheim: Toboes Rangaufstieg
keine Verpflichtungen zu haben
Ashlynns Nähe

ABNEIGUNGEN

die wachsende Entfernung zu Aiyán
Unausgesprochenes
Emotionen in Worte zu fassen
Ashlynns Nähe<
Mutter    Kiba Telay -ewig-
Erst als du ewiglich gingst wurde mir bewusst, wie viel du mir geben wolltest und ich dich nicht ließ. Es gibt so vieles für das ich mich entschuldigen möchte, Zeit die ich mit dir verbringen wollte und Liebe die du nie mehr als jetzt erhalten wirst. Ich weiß, dass du mir niemals Vorwürfe machen würdest und doch schäme ich mich dafür, so viel Zeit verschwendet zu haben. Es tut weh, dass ich dir das niemals gesagt habe, Mama, aber ich liebe dich und vermisse den Halt, den du mir mein Leben lang gegeben hast - gleich meinen vielen Fehlern.
Zwillingsbruder    Aiyán Tendes
Es gibt niemanden der mich besser kennt als du, Bruder. Leider ist das sowohl ein Segen, als auch ein Fluch. Dank' dir hatte ich niemals das Gefühl "alleine zu sein" oder die Angst, jemals verloren zu gehen. Mein Platz war an deiner Seite und dein Platz an der meinen. Wir teilen so viel, dass ich dich eigentlich fürchten müsste, dass ich dies nicht tue, ist das größte Kompliment das ich dir geben kann. Leider hat sich in dem letzten Jahr so viel geändert: Ich liebe dich noch immer, doch das unumstößliche Wissen, dass ich niemals ohne Platz im Leben sein werde, zerfällt leider immer mehr. Du hast dir ein Leben aufgebaut, das mich nicht mehr braucht - Ich bin noch nicht so weit, dass ich das selbe von mir selbst behaupten könnte.
Vater    Silence Tear †
Ich hätte dich zu gerne näher kennen gelernt. Ich glaube, dass du Mama unterstützt und ihr die Traurigkeit genommen hättest, wenn du nicht so früh gestorben wärst. Vielleicht wäre dann alles anders abgelaufen: Ich wäre bei euch geblieben, meine Schwestern wären nicht verloren gegangen und Mama hätte sich vielleicht nicht opfern müssen. Manchmal glaube ich, dass ich dich vermisse - auch wenn ich nicht weiß, was ich vermissen soll.
Bruder    Toboe Tear
Manchmal frage ich mich wirklich, was alles zwischen uns so falsch laufen musste, dass wir nun sind was wir sind. Du bist mein Bruder und du bist mir wichtig, allerdings warst du bisher eher zu meiner persönlichen Belustigung existent. Du bist niemand den ich um seines Charakters Willen als meinen Freund aufnehmen würde und doch schätze ich an dir, dass du die Hoffnung in unsere Familie nie verloren hast. Ich sollte dir dafür danken, dass du Mama der Sohn warst den sie verdient hat, aber soweit bin ich noch nicht.
Weltenglück    Ashlynn Cinaed
[...] "Doch Saiyán wagte es nicht der Bunten diese Bürde aufzutragen, schließlich war Ashlynn anscheinend noch immer in dem Glauben, dass sie ihn brauchte – In Wahrheit war es jedoch genau andersrum: Saiyán brauchte einfach irgendjemanden an seiner Seite, den er nicht nach nur wenigen Minuten zum Teufel schicken wollte. Zu ihrem Glück oder Unglück war es eben die Bunte gewesen, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen war."[...] 01.Mai, 1926 in "Keiner nimmt die Angst mir fort"
Schwester    Tyara Telay
xxx

Angst des Herzens

Bewohner des Herzens

Abbild des Herzens

Verlust des Herzens

[...] Augenblicklich wurde das Bild lebendiger, nahm beißende Sonnenuntergangsfarben an, die immer heller wurden und an den Rändern zu züngelnden Flammen verschmolzen. Die undeutlichen Schemen von sowohl silbernen, als auch dunklen Vögeln wurden sichtbar, sie tänzelten durch das Bild als würden sie fangen spielen: Einer der beiden Dunklen war der Jäger, dessen Gejagte einer nach dem anderen in den Sonnenuntergangsfarben verschwanden, bis nur noch das zweite gefiederte Ebenbild des Jägers übrig blieb. Kurz standen sie still in der Luft, als würde sich das Kristallbild in der Mitte spiegeln, bevor der letzte Gejagte ebenfalls in den Flammen verschwand und der Jäger in seinem flammendem Käfig zurückblieb.

- 02. Mai 1926, zusammen mit Aiyan Tendes in "Unbeholfene Annäherungsversuche"

Wunsch des Herzens

[...] An ihrer Stelle bildete sich das Bergmassiv und der -pass ab, sanftes Grün deutete die Bergwiesen von Diemnar an. Die zwei agilen dunklen Wolfskörper, die gerade das Tal betraten, waren schmaler als heute, besaßen keine silbernen Abzeichen und wirkten Alles in Allem jünger. Es waren nur einige Sekunden, bis dieses detaillierte Bild unscharf wurde und sich rotrosa Schlieren um die Brust des einen Zwillings stoben und immer weiter anwuchsen, bis sie das Bild vollkommen für sich einnahmen. Ab und an tauchten königsblaue Strudel auf, die sich mit ihnen vermengten. Liebe, Hoffnung und Zuversicht wallten in Saiyán auf – nicht klar, ob diese Gefühle durch die Farben ausgelöst wurden, oder ob er sich an seine Emotionen erinnerte, als er nach Diemnar zurückgekommen war.

- 02. Mai 1926, zusammen mit Aiy´an Tendes in "Unbeholfene Annäherungsversuche"

Erinnerung des Herzens

[...] und die Abenddämmerung trat an ihrer Stelle. Die Quellen waren im Hintergrund schemenhaft, grau in grau, zu erkennen. Vor ihnen standen zwei Wölfe, Saiyán mit einem Kaninchen im Fang und Ashlynn, die betreten zur Seite sah. Beide wirkten unsicher, auch wen sie nicht den Anschein erweckten weglaufen zu wollen. Sie standen einfach nur da. Eine Momentaufnahme.

- 02. Mai 1926, zusammen mit Aiyan in "Unbeholfene Annäherungsversuche"

DATUM

TITEL

TEILNEHMER

30.04.1924 - 02.05.1924

VII. NEUES JAHR, NEUES LEBEN

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Teyrm, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Tyára Telay, und ehemalige Mitglieder
16.11.1924 - 17.11.1924

X. WENN DIE ERDE BEBT

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Leikuna, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, und ehemalige Mitglieder
19.11.1924 - 26.11.1924

XI. DIE HÖHLE

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, und ehemalige Mitglieder
26.11.1924 - 28.11.1924

XII. ÜBER DEN WOLKEN

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, und ehemalige Mitglieder
20.04.1925 XIV a. WIND DER VERÄNDERUNG Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, und ehemalige Mitglieder
26.07.1925 - 29.07.1925 XVI a. STILLER FRÜHSOMMER Jeanne, Yacáru, Andraki, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, und ehemalige Mitglieder
17.08.1925 Und das Spiel beginnt! Saiyán Tendes, Ashlynn Cináed, Toboe Tear
26.08.1925 Schwarz in Schwarz und doch Helligkeit Saiyán Tendes, Kenayo
26.08.1925 Familientreffen Kiba Telay, Toboe Tear, Saiyán Tendes, Aiyán Tendes
26.08.1925

XVII. RÜCKKEHR OHNE WIEDERKEHR

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, und ehemalige Mitglieder
27.08.1925 Was sein muss ... Andraki, Saiyán Tendes
27.08.1925 Aller Neuanfang ist schwer Kiba Telay, Saiyán Tendes, Teyrm, Yago, Akando, Andraki, Aiyán Tendes, Farai, Yacáru, Siam Laiva
04.10.1925

XVIII. RUHELOS

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, und ehemalige Mitglieder
05.10.1925 Was am Ende steht und was uns bleibt, verrät die Zeit Jeanne, Saiyán Tendes
08.10.1925 Hoch hinaus Kiba Telay, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Toboe Tear
18.10.1925

XIX. DAS INNERE HERZ

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, und ehemalige Mitglieder
26.10.1925 Du kannst sie nicht beschützen Toboe Tear, Saiyán Tendes
26.11.1925

XX. ROTER SCHNEE

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, und ehemalige Mitglieder
03.01.1926

XXI. LEISES WINTERLEUCHTEN

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Caylani, Sirion, Celethya, Akira, und ehemalige Mitglieder
06.01.1926

XXII. LICHT IM LICHT

Kiba Telay, Yago, Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Caylani, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, und ehemalige Mitglieder
09.01.1926

XXIII. TRÄNENDÄMMERUNG

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Caylani, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, und ehemalige Mitglieder
11.01.1926 Eine neue Ordnung Andraki, Toboe Tear, Nùkûn, Tearl Elaynès, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Jeanne, Yacáru, Akira
14.01.1926 Das Echo der Schatten Aiyán Tendes, Saiyán Tendes
26.01.1926

XXIV. VORBOTEN DES FRÜHLINGS

Kiba Telay, Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael
27.01.1926 Zugvögel Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Tyára Telay
29.04.1926 Weißt du noch, wie glücklich wir waren? Aiyán Tendes, Saiyán Tendes
30.04.1926

XXV. NEUANFANG

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Caylani, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Yakez Avéyu, Caspar
01.05.1926 Keiner nimmt die Angst mir fort Saiyán Tendes, Ashlynn Cináed
01.05.1926 Im Kreise der Jäger Saiyán Tendes, Celethya
02.05.1926 Unbeholfene Annäherungsversuche Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Tearl Elaynès
30.06.1926 Farbenfroh wie der Frühling Yacáru, Saiyán Tendes
15.07.1926 Herrliche Familienstunden Saiyán Tendes, Tyára Telay
03.08.1926

XXVI. ERWACHENDES URGESTEIN

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Yakez Avéyu, Caspar, Aidan
26.10.1926

XXVII. WIRRER REGENSCHLEIER

Jeanne, Yacáru, Andraki, Teyrm, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Sirion, Akira, Tearl Elaynès, Tyára Telay, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Caspar, Aidan, und ehemalige Mitglieder
30.12.1926

XXVIII. NACHTLICHTER

Yacáru, Andraki, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Sirion, Akira, Tearl Elaynès, Tyára Telay, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Caspar, Aidan, 113, 115, 120, 121