Spielleitung & Helfer
 
Gründung:    23. Juli 2005
12 Rüden
9 Fähen
davon 4 Welpen
TAG | 26. Oktober 1926 . Mittagszeit
WETTER | wolkenbedeckter Himmel . kaum Wind . 8 °C

Seit dem letzten Plot sind über zwei Monate vergangen. Mittlerweile ist der neue Talausgang erkundet und es wurde festgestellt, dass sich in ihm ausnahmsweise keine neuen Spiegelkristalle befinden. Auch das Rätsel des Schädels ist gelöst und konnte einem unbekannten, sehr hässlichen Raubtier zugeordnet werden, das vor vielen Jahrhunderten im Tal heimisch gewesen sein musste und mittlerweile ausgestorben ist.
Zum selben Zeitpunkt verschwand Leikuna und trotz gründlicher Suche fand niemand mehr ein Lebenszeichen von ihr. Im Spätsommer verließ außerdem Farai das Rudel, um allein auf Wanderschaft zu gehen.
Zurzeit lagert das Rudel auf der Lichtung um die Senke, in der sich die neugefundene Höhle befindet. Dank des vielen Regens steht dort drin mittlerweile knöchelhoch Wasser. Seit kurzem ist es den Welpen erlaubt, sich frei außer Sichtweite von Eltern und Aufpassern zu bewegen, solange sie nah genug bleiben. Bisher hat das gut geklappt. Doch obwohl es zurzeit fast überall im Tal Matschflächen gibt, übt die ehemalige Sumpffläche weiter im Westen noch immer einen irrationalen Reiz auf die Jungtiere aus.

Ab 6 Tagen werden hier User darauf hingewiesen, wie lange sie schon mit Schreiben dran sind. Diese User dürfen nach dem Ermessen des Wartenden übersprungen werden.


Yasharo seit: 87 Tagen    (abgemeldet)
Hjalmar seit: 24 Tagen    (abgemeldet)
Sirion seit: 7 Tagen

Tears of Destiny » Profil von Finnjar
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

CHARAKTER


FAMILIE


KRISTALLBILDER


TIMELINE

Finnjar

Dabei seit

04.08.2015

RPG-Beiträge

29

E-Mail

Kiwi.productions@web.de

Homepage

keine Angabe

Bildnachweis

Monty Sloan - wolfpark.org

PN

|

Search

Nαme

Finnjar

Bedeutung

Unterαrt

Mongolischer Wolf-Tundrawolf-Mix

Geschlecht

Rüde

Alter

6 Monate, April 1926

Mαße

71 cm & 30 kg

Augen

gräuliches Grün

Fell

bunt

AUSSEHEN

Bereits am Anfang hatte sich vermuten lassen, dass Finnjar im Gegensatz zu seiner Schwester zumindest äußerlich wohl eher nach seinem Vater kommt. Zwar lässt sein Pelz die rötliche Farbe bislang vermissen, doch aus dem braungrauen Welpenwurmpelz haben sich mittlerweile die ersten Melierungen zu erkennen gegeben. In seinem Gesicht hat sich eine hübsche, dunkle Maske zu erkennen gegeben, die sich vom bunt gefärbten Fellkleid abhebt – ebenso im Bereich des Rückens finden sich dunklere Zeichnungen. Der Rest ist in schlichtem Braun und Grau gehalten; nur Kragen und Bauchbereich heben sich nochmal in einem ähnlichen beige-weißen Ton ab, wie ihn auch seine Schwester besitzt.
Die Ohren wirken noch viel zu groß für den kleinen Körper – ebenso die gewaltigen Pfoten, die ihm das Laufen bislang ein bisschen schwieriger gestalten. Wenn man dabei etwas geübt aussehen will jedenfalls. Seine Augen zeichnet ein silbergräuliches Blau, bei dem zu erwarten bleibt, dass es sich noch ein wenig verändern wird mit der Zeit. Von der Größe her steht er Yavinja momentan in nichts nach – nur im Gewicht bleibt er bislang ein wenig unter ihr, was in dem Alter der Zwerge allerdings nichts zu bedeuten hat.

CHARAKTER

Es ist nicht wirklich leicht, bereits in diesen jungen Tagen etwas über den Charakter eines vollkommen neuen Lebewesens zu sagen. Noch ist der Welpe der Welt vollkommen fremd, kennt nur Geschichten und die Malereien seiner Fantasie und Träume, vor denen er in der ein oder anderen Nacht seine Schwester vielleicht schon heldenhaft beschützt hat – oder sie sich eher gegenseitig heldenhaft den Märchengestalten gestellt und sie in die Flucht geschlagen haben.
Insgesamt ergänzt er seine neugierige Schwester tatsächlich sehr gut. Zwar geben sie sich in ihrer Neugierde und ihrer bisherigen Furchtlosigkeit nur wenig, doch scheint der Rüde tatsächlich der Ruhigere von beiden zu sein. Trotz der Fülle an Fragen in seinem Kopf, kann er durchaus mal den Fang halten und sich mit sich selbst beschäftigen; das Reden überlässt er dann gerne seiner Schwester und lauscht lediglich aufmerksam. Hat er sich jedoch an einem Gedankengang festgebissen, kann er an diesem auch gut und gerne eine Ewigkeit im Stillen knabbern, bis er – etliche Themen später – noch aus dem Nichts eine Frage gezaubert bekommt, mit der anfangs dann keiner etwas anzufangen weiß. Finnjar ist tatsächlich sehr konzentriert in allem, was er tut und versucht, alles in sich aufzusaugen. Ein Schmetterling? Wow! Ein Vogel zwei Meter weiter? - Egal, der Jungspund beschäftigt sich noch immer mit seiner ersten Entdeckung und studiert sie genaustens, um später davon berichten zu können. Er nimmt sich Zeit für das, was er tut, was er denkt; das allerdings hält ihn nicht davon ab, trotzdem so viel wie möglich in möglichst wenig Zeit kennenzulernen. Seinen noch sehr schnell erschöpften Kräfte unterschätzt er da schnell, legt sich aber wirklich erst dann zu Ruhe, wenn gar nichts mehr geht. Dann aber auch felsenfest.
An sich ist er sogar sehr gehörig und gibt kaum bis keine Wiederworte – das überlässt er entweder Yavinja und 'unterstützt' sie lediglich dabei oder untermalt die Meinungen und Standpunkte seiner Schwester und ihm mit – in seinen Augen – durchaus logischen und unleugbaren Tatsachen, um doch an sein Ziel zu kommen. In diesem Fall sind die beiden wirklich gut aufeinander abgestimmt und untrennbar. Außerdem ist da ja immer ein Unterschied zwischen 'Ihr dürft das nicht' und 'Ihr dürft das auf keinen Fall' ...

STÄRKEN

+ Konzentriert.
+ Aufmerksam.
+ Ehrgeizig

SCHWÄCHEN

- Selbstüberschätzend.
- Unermüdlich.
- Aussagen zu seinen Gunsten auslegend.

VORLIEBEN

+ spannende Geschichten.
+ alles Neue.
+ erhöhte Plätze.

ABNEIGUNGEN

- Verbote.
- 'Wenn ihr größer seid'-Sätze.
- Überheblichkeit.
Mutter    Jeanne
Vater    Sirion
Schwester    Yavinja

Angst des Herzens

Bewohner des Herzens

Abbild des Herzens

Verlust des Herzens

Wunsch des Herzens

Erinnerung des Herzens

DATUM

TITEL

TEILNEHMER

30.04.1926

XXV. NEUANFANG

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Caylani, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Yakez Avéyu, Caspar
07.07.1926 Lektion um Lektion Yacáru, Nathanael, Yasharo, Finnjar
10.07.1926 a breeze of youth Finnjar, Caspar, Aidan
03.08.1926

XXVI. ERWACHENDES URGESTEIN

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Yakez Avéyu, Caspar, Aidan
05.08.1926 Vaterfreuden Sirion, Finnjar
12.08.1926 Duft des Abenteuers Finnjar, Aidan