Spielleitung & Helfer
 
Gründung:    23. Juli 2005
12 Rüden
9 Fähen
davon 4 Welpen
TAG | 26. Oktober 1926 . Mittagszeit
WETTER | wolkenbedeckter Himmel . kaum Wind . 8 °C

Seit dem letzten Plot sind über zwei Monate vergangen. Mittlerweile ist der neue Talausgang erkundet und es wurde festgestellt, dass sich in ihm ausnahmsweise keine neuen Spiegelkristalle befinden. Auch das Rätsel des Schädels ist gelöst und konnte einem unbekannten, sehr hässlichen Raubtier zugeordnet werden, das vor vielen Jahrhunderten im Tal heimisch gewesen sein musste und mittlerweile ausgestorben ist.
Zum selben Zeitpunkt verschwand Leikuna und trotz gründlicher Suche fand niemand mehr ein Lebenszeichen von ihr. Im Spätsommer verließ außerdem Farai das Rudel, um allein auf Wanderschaft zu gehen.
Zurzeit lagert das Rudel auf der Lichtung um die Senke, in der sich die neugefundene Höhle befindet. Dank des vielen Regens steht dort drin mittlerweile knöchelhoch Wasser. Seit kurzem ist es den Welpen erlaubt, sich frei außer Sichtweite von Eltern und Aufpassern zu bewegen, solange sie nah genug bleiben. Bisher hat das gut geklappt. Doch obwohl es zurzeit fast überall im Tal Matschflächen gibt, übt die ehemalige Sumpffläche weiter im Westen noch immer einen irrationalen Reiz auf die Jungtiere aus.

Ab 6 Tagen werden hier User darauf hingewiesen, wie lange sie schon mit Schreiben dran sind. Diese User dürfen nach dem Ermessen des Wartenden übersprungen werden.


Tearl Elaynès seit: 22 Tagen
Finnjar seit: 21 Tagen
Hjalmar seit: 15 Tagen    (abgemeldet)
Teyrm seit: 10 Tagen

Tears of Destiny » Profil von Ayana
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

CHARAKTER


FAMILIE


KRISTALLBILDER


TIMELINE

Ayana


Cause I'm here and never letting go
Set it all free
I can finally see, it's not just a dream

Dabei seit

12.06.2015

RPG-Beiträge

24

E-Mail

weltkehrt@gmail.com

Homepage

keine Angabe

Bildnachweis

Kati H. - dawnthieves.de

PN

|

Search

Nαme

Ayana

Bedeutung

Kleine Blume

Unterαrt

Saryando-Tundrawolf

Geschlecht

Fähe

Alter

6 Monate, April 1926

Mαße

58 cm & 24 kg

Augen

Kastanienbraun

Fell

cremefarben
've followed my heart into the fire
Got burned, got broken down by desire
I've tried, I've tried but the smoke in my eyes
Left me blurry, blurry and blind

I've picked all the pieces up off the ground
I've burned all my fingers, but that's gone now
Got the glue in my hands and stick into the plan
Stick into the plan that says
I can do anything at all

This is my big hello
'Cause I'm here and never letting go
I can finally see, it's not just a dream
When you set it all free, all free, all free
You set it all free

AUSSEHEN

In den letzten Monaten wurde aus einem kleinen, etwas unbeholfenen Welpen eine schlacksige, hochbeinige Fähe. Sie sieht nun schon fast erwachsen aus. Nur das schmale Gesicht und das zottelige Fell unterscheiden sie noch von den älteren Wölfen. Sie ist durchschnittlich groß, aber vom Körperbau eher zierlich und schlank.
Ihr Fell ist cremefarben. Jedoch gibt es an den Wangen und im Nacken graue Maserungen. In diesem Punkt ähnelt sie ihrer Mutter. Auch die feine und seidige Fellbeschaffenheit lässt an Yacáru erinnern.
Um die Augen sind schwarze Linien, zwischen denen sich bräunliche Iriden finden. Dies ist eine Eigenschaft, die sie von ihrem Vater vererbt bekommen hat.
Ayanas Bewegungen erscheinen manchmal fast tänzerisch und sehr kontrolliert.
Sie wirkt manchmal, als würde sie auf Wolken laufen. Ihre schlanke Figur und die langen Beine machen aus ihr eine eindrucksvolle Fähe, welche auf sanften Ballen durch das Leben schwebt.

CHARAKTER

Ayana entwickelte sich in den letzten Monaten bedeutend weiter. Aus einem unbedarften Welpen wurde eine nachdenkliche Fähe, welche immer stärker in ihre eigene Welt abgetaucht ist. Tausende und tausende an Gedanken wirbeln in ihrem Geist und lassen sie selten zur Ruhe kommen. Über den Sinn des Lebens, über ihre Familie und Freunde im Rudel, über die mysteriöse Eigenart ihres Reviers und allem dazwischen sinniert sie. Oft vergißt sie dann die Welt, fliegt mit den Vögel und schwimmt mit den Fischen - sinnbildlich gesprochen.
Dennoch ist sie noch immer verspielt und ja, auch manchmal noch naiv-kindisch. Sie selbst schätzt sich aber als sehr reif und erwachsen ein - was beweißt, das noch ein Funken Kindheit in ihr steckt.
Gern hört sie anderen Wölfen zu. Vor allem, wenn sie etwas interessantes zu erzählen haben. Ob diese Geschichten stimmen mögen oder nicht, Ayana taucht gerne in diese kreierten Welten ein.
Mit ihrem Bruder Yasharo macht sie gerne das Tal unsicher, obwohl sie doch etwas zögerlicher ist als er. Auch werden ganz gerne Warnungen gekonnt überhört und so stürzt sie sich (nach einer Bedenkzeit) gerne ins Abenteuer. Dabei ist sie eher still, lässt aber die Eindrücke der Welt auf sich wirken.
Man kann jedoch nicht über sie sagen, dass sie willensschwach ist. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat und mag es noch so schwierig sein, wird sie es auch erreichen. Es mag Hilfe benötigen oder einige Zeit, aber irgendwann schafft sie es.
Ihr Vater ist ihr in vielen Dingen ein Vorbild. Seine unkomplizierte Art, die Direktheit und seine Zuversicht.
Ayana braucht einige Zeit um sich mit neuen und fremden Wölfen zurecht zu finden. Sie ist anfangs eher zurückhaltend, aber wenn man ihr Vertrauen gewonnen hat ist sie eine umgängliche Fähe.

STÄRKEN

fantasievoll
ehrlich
umgänglich

SCHWÄCHEN

zurückhaltend
ängstlich-vermeidend
skeptisch

VORLIEBEN

mit ihrer Familie zusammensein
die Welt erkunden
Geschichten hören

ABNEIGUNGEN

Einsamkeit
im Mittelpunkt stehen
Wichtigtuer
Vater    Akando
Mutter    Yacáru
Bruder    Yasharo

Angst des Herzens

Bewohner des Herzens

Abbild des Herzens

Verlust des Herzens

Wunsch des Herzens

Erinnerung des Herzens

DATUM

TITEL

TEILNEHMER

30.04.1926

XXV. NEUANFANG

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Caylani, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Yakez Avéyu, Caspar
03.06.1926 Die Reise zum Wie jetzt? Yasharo, Ayana
03.08.1926

XXVI. ERWACHENDES URGESTEIN

Jeanne, Yacáru, Leikuna, Andraki, Teyrm, Farai, Toboe Tear, Aiyán Tendes, Saiyán Tendes, Akando, Ashlynn Cináed, Kaei Avéyu, Nùkûn, Sirion, Celethya, Akira, Tearl Elaynès, Ceal, Eeal, Tyára Telay, Nathanael, Yasharo, Ayana, Yavinja, Finnjar, Yakez Avéyu, Caspar, Aidan