Spielleitung & Helfer
 
Gründung:    23. Juli 2005
12 Rüden
9 Fähen
davon 4 Welpen
TAG | 30. Dezember 1926 . abends
WETTER | Himmel schon recht dunkel # vereinzelte Schneeflocken # weiße Nordlichter # -6 °C

Seit dem letzten Plot sind etwa 2 Monate vergangen. Die Welpen lernen langsam mit dem Verlust Jeannes zurecht zu kommen, doch es ist schwer, vor allem für ihre eigenen. Als der Herbst in den Winter überging, ist das Rudel zum Gebirgsbach weitergewandert. Man hat wie schon im vergangenen Jahr kein Interesse daran, in der "Winterhöhle" Quartier aufzuschlagen, aber man ist sich um ihren Nutzen bewusst, sollte der Winter mit heftigen Schneestürmen aufwarten, deshalb wurde beschlossen, einfach in ihrer Nähe zu lagern. Während der Winterpelz bei den Wölfen an Fülle gewonnen hat, schienen sich außerdem bei ein paar Individuen neue Abzeichen im Pelz herauszubilden. Es ist nicht übermäßig auffällig, da sich der Prozess mit dem Fellwechsel vermischt, aber irgendwie sehen ein paar Rudelmitglieder ein ganz klein bisschen anders aus als sonst, oder? Was aber definitiv jedem an diesem Tag auffällt ist das weiße Nordlicht, dass am Himmel erschienen ist. Genau wie es nach jenem Tag im letzten Winter auftauchte.

Ab 6 Tagen werden hier User darauf hingewiesen, wie lange sie schon mit Schreiben dran sind. Diese User dürfen nach dem Ermessen des Wartenden übersprungen werden.


Toboe Tear seit: 24 Tagen
Aiyán Tendes seit: 21 Tagen
Sheyna seit: 18 Tagen
Kaei Avéyu seit: 9 Tagen

Regeln


Die Regeln müssen vor der Anmeldung durchgelesen werden. Ein nicht-Einhalten dieser Regeln stört das Rollenspiel und die Community, kann zu Verwarnungen führen und im schlimmsten Fall - wenn jemand einfach nicht einsichtig ist - zum Ausschluss aus dem Rollenspiel.

Allgemein

Behandelt einander mit Respekt. Persönliche Meinungsverschiedenheiten und Beleidigungen haben im Forum nichts zu suchen.

Bei Fragen, Problemen oder anderen Anliegen kann man sich jederzeit an das Team wenden! Habt keine Scheu, wir helfen euch immer gerne weiter.

Spam (unnötige/überflüssige Kommentare, die nichts mit dem Thema des Threads zu tun haben) ist grundsätzlich unerwünscht. Im Talk- und Spielebereich könnt ihr über Gott und die Welt reden, aber in allen anderen Bereichen bleibt Themenbezogen.

Wir spielen nach realen Maßstäben. Ein ausgewachsener Rüde erreicht (unterartenabhängig) maximal eine Schulterhöhe von 92 Zentimetern, bei Fähen sind es 84 Zentimeter. Geringfügige Abweichungen können mit der Spielleitung besprochen werden.

Auch unsere Wölfe sind ganz normal und Übercharaktere nicht unerwünscht. Innerhalb des Rollenspiels spielen zwar auch übernatürliche Dinge und Fantasieelemente eine Rolle, aber die Charaktere selbst können weder fliegen, noch gedankenlesen, noch zaubern, noch gestatten wir den Beitritt von unverletzlichen Mega-Massenmördern.

Grundsätzlich werden Zweitcharaktere nicht ohne Absprache mit der Spielleitung genehmigt. Hauptkriterien für einen Zweitcharakter sind zuerst der allgemeine Bedarf an neuen Charakteren und eine mindestens 1-jährige Teilnahme an diesem Rollenspiel mit einem Charakter. Ebenso wird beachtet, wie aktiv der User ist, der einen Zweitcharakter haben möchte. Das RPG soll schließlich weder von Zweitcharakteren leben, noch wegen ihnen hängen.

Anmeldung und Charakter

Unabhängig davon ob Erst- oder nur Zweitname, sind rein englische oder deutsche Worte wie "Shadow", "Rainbow", "Schnee" oder "Pfote" nicht erwünscht. Dazu gehören genau so Anhängel wie "-Wolf" oder "Wölfin". Auch ellenlange (oft japanische) Namen mit vielen unnötigen Akzenten wie "Hirúgohàn Gâ Súkí Desû", oder zu menschliche Namen wie "Hannelore" oder "Ronald" sind eher unpassend.

Füllt euren Charakterbogen nach dem vorgegebenen Muster im Forum aus. Inviduelle Gestaltungen sind erlaubt. Aber erst wenn die Spielleitung den Bogen genehmigt hat, dürft ihr am RPG teilnehmen. Sie wird euch mitteilen, wann und wo ihr einsteigen könnt.

Habt ihr euch auf ein Aussehen für euren Charakter festgelegt habt, ist dieses nicht mehr zu ändern. Ihr müsst nicht für immer das selbe Avatar behalten, aber ein weißer Wolf kann nicht plötzlich schwarz werden. Wenn ihr euer Avatar wechseln möchtet, wendet euch bitte an die Spielleitung und lasst das neue Bild absegnen, das Bild muss eh an das allgemeine Avatar-Muster angepasst werden.

Der Wolf auf eurem Avatar sollte grob zu dem Alter passen, das euer Charakter hat. Natürlich mäkelt keiner wenn der Wolf auf Foto 6 Jahre alt ist, euer Wolf aber erst 3. Wenn euer Avatar aber ganz offensichtlich einen wenige Wochen alten Welpen zeigt, euer Charakter aber schon 8 Monate alt ist, wird es kritisch. Ebenso wie einen alten Wolf von einem Jungwolf repräsentieren zu lassen und visa versa.

Schaut euch das Revier an, bevor ihr einsteigt. Es ist absolut notwendig den Aufbau des Tals zu kennen, um im Rollenspiel korrekt auf die Umgebung eingehen zu können.

Im Rollenspiel

Auch hier ganz wichtig: Bleibt realistisch! Ein Wolf kann nicht einen Monat lang ohne Nahrung und Wasser auskommen, oder mit irgendwelchen gravierenden Wunden munter herum hüpfen. Ein Wolf mit schweren Verletzungen überlebt nicht ohne Hilfe anderer, da er nicht fähig ist zu jagen. Schwerste Verletzungen wie z.B. der Verlust von Gliedmaßen oder Blutvergiftungen enden für einen Wolf tödlich: es gibt hier keine Heiler oder medizinische Versorgung!
Die einzige Ausnahme vom Realismus ist das Weinen von Tränen, das wir unseren Wölfen hier gestatten.

PG (= power-gaming), ist zu unterlassen! Ein Wolf kann nicht in einem RPG-Beitrag von einer Reviergrenze zur anderen laufen (allein das würde mehrere Stunden dauern) und sich dabei mit drei verschiedenen Wölfen unterhalten, schnell noch einen Hasen erlegen und wieder zurück gehen. Lasst anderen Mitgliedern die Chance mitzuspielen und geht auf sie ein! Wenn ihr einen Beitrag schreibt, beachtet immer, dass ihr euren Mitspielern ausreichend Raum zum Reagieren gebt und vorallem bleibt in der Gegenwart. Zeitsprünge von mehreren Stunden innerhalb eines Plots werden wenn von der SL bestimmt.

Haltet die von euch gebildete Rollenspielreihenfolge in einer Gruppe ein und überspringt nicht einfach, auch wenn es euch noch so in den Fingern juckt. Wenn ihr eine Notwendigkeit fühlt, vor jemandem zu schreiben, der eigentlich an der Reihe ist, besprecht das vorher miteinander!

Vermeidet Rechtschreib- und Grammatikfehler. Gebt euch Mühe. Am besten vergleicht man Rollenspiel damit ein Buch gemeinsam mit anderen Leuten zu schreiben.

Wenn ihr aus dem Forum austretet, solltet ihr einen Abschiedsbeitrag schreiben. Tut ihr das nicht, so wird die Spielleitung entscheiden, wie euer Charakter verschwindet, ohne Rücksicht darauf, ob euch diese Weise gefällt.

Rollenspiel und reales Leben sind strikt zu trennen. Wenn innerhalb des Rollenspiels ein Wolf etwas gegen euren Charakter hat, bedeutet das nicht gleich, dass auch der User etwas gegen euch hat.

Die Spielleitung kann im Laufe des Rollenspiels auch mal unangemeldet einschreiten. Achtet auf die Spielleitungstexte und geht auf diese ein. Auch bestimmt sie allein Begebenheiten wie Wetter und Tageszeit und hat – in allen Fällen – das letzte Wort. Das bedeutet auch, dass sie sich hin und wieder mal erlaubt, so ins Geschehen einzugreifen, dass es einzelne Charaktere, oder beispielsweise eine Gruppe beeinflusst.

Die Rollenspielbeiträge

Wir schreiben in der 3. Person Singular, Präteritum. "Er ging und betrachtete das Gras zu seinen Pfoten."

Jeder benutzt seine eigene Rollenspielfarbe in den RPG-Beiträgen.

Wörtliche Rede wird durch eine Leerzeile oberhalb und unterhalb vom Fließtext getrennt. Zudem wird sie mit Anführungzeichen("...") und kursiv geschrieben. (NICHT fett!)

Auch sollte man Gedanken von Gesprochenem unterscheiden können. Beispielsweise, indem man Gedanken kursiv, aber ohne Anführungszeichen in den Fließtext einbringt.

Wir verstehen uns als Medium- bis Longplay Forum. Seht im Rollenspiel nach und überlegt, ob unsere durchschnittliche Postinglänge (zwischen 300 - 600 Wörtern) in etwa in eurem Bereich liegt. Wir legen keinen Wert auf endlos lange Rollenspieltexte, von denen man sich erschlagen fühlt. Aber ein Beitrag sollte dennoch lang genug sein, um seinem Mitspieler etwas zu geben, worauf er gut reagieren kann. Beiträge, die weniger als 200 Wörter haben (etwa 1200 Zeichen), wären für unseren Standard etwas mager.

Auch, wenn unsere Wölfe einen menschlichen Verstand besitzen, vergesst nicht, dass die Körpersprache eine enorme Rolle in ihrer Kommunikation spielt! Beschreibt die Ohren- und Rutenhaltung eurer Wölfe und erleichtert es euren Mitspielern, mit ihren Charakteren auf euch zu reagieren und euren Wolf lesen zu können.

Fehlzeiten

Fehlzeiten sind ab +6 Tagen im Forum, oder über einen anderen Weg der Spielleitung zu melden. Es gibt immer eine Möglichkeit Bescheid zu geben, sei es über das Forum, einen Messenger wie Skype, Discord, E-Mail oder über einen Rollenspielkollegen. Es ist sehr wichtig seine Mitspieler über Fehlzeiten in Kenntnis zu setzen, um den Spielverlauf nicht zu stören oder völlig zu blockieren. Das hat auch etwas mit Fairness zutun. Ist man über einen längeren Zeitraum nicht da, spielt man seinen Charakter bestenfalls an den Rand und gibt Schreibpartnern die Möglichkeit einen zu überspringen.

Ist keine Abmeldung vorhanden und der Spieler trotzdem seit 8 Wochen nicht im Forum gewesen, landet er auf der öffentlichen Abschussliste. Nach einer weiteren Woche ohne Meldung wird der Account entweder gelöscht, oder gegebenfalls ein neuer Spieler für den Charakter gesucht, wenn dieser zu wichtig für das Rollenspiel ist, oder von vornherein übernommen worden ist.

Man landet auch auf der Abschussliste, wenn man über 2 Monate lang (nach Ermessen der Spielleitung auch länger) nicht den leisesten Mucks (aka, es fand nur Online-Aktivität statt, aber kein Beitrag wurde geschrieben) von sich gegeben hat, obwohl man nicht abgemeldet ist, oder sonst jemandem Bescheid gegeben hat, dass man über eine bestimmte Zeit passiv sein wird. Es bringt uns gar nichts, wenn jemand zwar ab und an ins Forum schaut, aber weder im Rollenspiel schreibt, noch sonst sich darum kümmert am Forengeschehen teilzunehmen. Mangelndes Interesse könnte nicht deutlicher signalisiert werden.
Dies soll hauptsächlich als Warnung dienen. Da die Abschussliste gut sichtbar ist, sollte sie von jemandem, der das Forum regelmäßig besucht, auch schnell gesehen werden und zu einer Stellungnahme bewegen. Kommt diese nicht, zeigt uns das eindeutig, dass dieser User kein Interesse mehr an einer Teilnahme des Rollenspiels hat und wir daher auf ihn verzichten können.

Zudem steht es jedem Wartenden frei, sich bezüglich eines SL-Posts an die Spielleitung zu wenden, um aus einer misslichen Lage befreit zu werden und sich einen anderen Spielpartner suchen zu können.

Nach 5 bis 7 Tagen Wartezeit, darf nach eigenem Ermessen ein Rollenspielpartner übersprungen werden, der nirgendwo eine Angabe dazu gemacht hat, wann er wieder schreiben wird.

Verwarnungen

Hin und wieder hat man Spieler, die das Rollenspiel durch bestimmte Verhaltensweisen blockieren. Sie schreiben selten, lassen Mitspieler lange warten, melden sich aber sofort ab, wenn sie auf der Abschussliste landen. Oder schreiben immer nur dann mal einen Post, wenn die SL sie dazu aufgefordert hat. Dann gibt es auch die, die von einer Abmeldung zur nächsten hüpfen, ohne in der Zwischenzeit – in der sie eigentlich nicht abgemeldet waren – wenigstens mal einen Post zu verfassen. Am frustrierendsten ist es, wenn man auf jemanden schon Wochen wartet und sich derjenige DANN erst abmeldet.
Einmal ist so eine Verhaltenskette vielleicht noch nachzuvollziehen. Hin und wieder ist das private Leben stressig, auch wenn das, streng genommen, kein Fehlen einer zeitnahen Abmeldung entschuldigt. Passiert es aber mehrfach, ist er dem Rollenspiel eigentlich nicht mehr zumutbar. Der User blockiert das RPG mehr, als dass er ihm nutzt und andere Spieler haben im Grunde keine Chance, mit seinem Charakter zu interagieren. Die SL kann so einen User aber auch nicht bannen, wenn er sich nach Hinweis oder Landen auf der Abschussliste ordnungsgemäß abmeldet.
Deshalb haben wir Verwarnungen eingeführt. Erhält der User seine dritte Verwarnung, ist Schluss. Dann wird der Account gesperrt und entweder wird der Charakter weitergegeben, oder aus dem Rollenspiel genommen. Verwarnungen gibt es für:

• landen auf der Abschussliste

+30 Tage mit posten dran sein, ohne sich in dieser Zeit abgemeldet zu haben. Wird der User vor Ablauf der Frist übersprungen, läuft der Countdown trotzdem weiter. Im Prinzip ist er ja nach wie vor dran. (Abgesprochene Reihenfolgenänderungen zählen hier nicht)

3 Monate insgesamt keinen RPG-Post, sprich wenn man ewig nicht in den aktuellen Plot einsteigt, oder seinen Charakter ohne Playpartner Wurzeln schlagen lässt. Außer, der User ist wirklich komplett, und im Forum nachlesbar, über diesen langen Zeitraum abgemeldet, oder es gibt einen nachvollziehbaren Grund, warum der User in diesem langen Zeitraum keinen einzigen Rollenspielbeitrag verfassen konnte.

wenn ein User 10 Tage nach Ablauf seiner Abmeldung immer noch keinen Post geschrieben hat, obwohl er nach wie vor dran ist. Die Verwarnung kommt auch, wenn der User sich nach diesen 10 Tagen wieder abmeldet. Abmeldungen sind zeitnah zu verlängern.

Eine Verwarnung hat eine auf 1 Jahr begrenzte Lebensdauer. Danach verfällt sie wieder. Sprich, wenn ein User am 10.10.2018 verwarnt wurde und am 11.10.2019 erneut eine Verwarnung bekommt, so hat der User trotzdem insgesamt nur eine Verwarnung, da die vorherige abgelaufen ist.